ImageIn meinem Besitz von 02/2006 (BJ 05) bis 06/2013

Ende 04 begann meine Suche nach einem Trainingsmotorrad welches hauptsächlich, aber nicht ausschließlich auf MX Strecken eingesetzt werden soll. Gesucht war eine KTM 450 SX ab Modell 03, damit möglichst viele Teile, angefangen von Hebeleien und Serviceteilen bis hin zu Plastiks mit der SMR austauschbar sind und somit keine zusätzliche Ersatzteilhaltung notwendig wird. Nach längerer Suche wurde mir im Jänner eine KTM 450 SX Modell 05 angeboten und kurz gesagt, die wurde es. Der Motor sollte zwecks Generalservice noch zerlegt werden, also noch schnell den Umbau von 4 - auf 6 Gänge in Auftrag gegeben und wenn man schon beim Abändern war, wurde das Fahrwerk in dem Zuge gleich eingekürzt und auf Supermoto abgestimmt. Danach wanderte der 576 Motor in die SX und der SX Motor kam in den SMR Rahmen. Warum das alles? Ist einfach erklärt. Der 05er Rahmen hat gegenüber dem 04er einige Vorzüge, die Gabelbrücke ist vom Versatz verstellbar, die Aluschwinge bietet mehr Platz für den Reifen und das Fahrwerk der SMR reichte für meine MX Ansprüche locker aus.

ImageIn meinem Besitz von 05/99 - 10/02 (Neufahrzeug), 36Mm

Mit der hat alles begonnen. In der Mitte die Aufnahme mit dem renovierten Motorrad meines Vaters. Er war übrigends hellauf begeistert von meiner Mitteilung, die ich ihm in der Reha Klinik in der er nach einem Herzinfarkt verweilte, überbrachte. 'Du Vater, ich hab mit dem Paragleiten aufgehört - (Vater strahlt übers ganze Gesicht) - ich fahr jetzt Motorrad.'

Es gab einige nette Geschichten die ich mit der GSX-R erlebt habe. Meine erste mehrtägige Tour durch Südtirol wird mir ewig in Erinnerung bleiben.

ImageIn meinem Besitz von 11/02 - 07/04 (Neufahrzeug), 2 Mm

Der Wunsch mir eine Supermoto zu kaufen entstand Anfang 2001, als ich mir im Dusika-Stadium den SM Hallenwettkampf ansah. Es dauerte dann doch noch knapp 2 Jahre und ausschlaggebend war letztendlich der Leberkasmotard in Marktl, ein von afm initierter Wettkampf bei dem ich zum ersten Mal mit einer Supermoto, einem Leihfahrzeug vom Hallenbesitzer, gefahren bin. Meine Anforderung war klar, es sollte von Tagestour bis zur Indoorhalle alles möglich sein und so wurde es die SMC 660.

ImageIn meinem Besitz von 02/02 - 09/05 (Neufahrzeug), 15 Mm

Meine erste GSX-R kam langsam ins Alter, ach was - ich wollte sie einfach haben. Es ergab sich das das Motorrad mehr für Touren im Ausland als im Inland verwendet wurde, das Supermotofahren gewann langsam die Oberhand und 1400km (im Jahr 2004) bzw. 2000km (im Jahr 2005) waren für mich zu wenig um sie zu behalten und somit wurde blue wasp im September 05 an einen Tiroler verkauft. Jetzt lebt sie praktisch nahe dem gelobten Land.

ImageIn meinem Besitz von 06/04 bis 08/2014 (Neufahrzeug)

Im Juni 2004 als SMR 525 gekauft wurde das Motorrad nach einem Motorschaden Anfang 2005 auf 576ccm umgebaut. Im Verlauf der Saison 2006 konnte ich bedingt durch K.rins Verletzung, des öfteren mit ihrer SMR 450 fahren. Die SMR 576 hatte zwar vom Spassfaktor die Nase, oder besser gesagt, das Vorderrad vorne (siehe Bericht David gegen Goliath ), im direkten Zeitenvergleich siegte jedoch die Kleine und somit beschloss ich, auch im Hinblick auf die zur Verfügung stehenden Rennklassen, sie über den Winter für die Saison 2007 auf 450ccm umzubauen. Im September 2006 sorgte ein Riss im Motorgehäuse für den vorzeitigen Umbau, seit Oktober '06  hat das Motorrad nun 449ccm. Die Teile für die 576ccm habe ich jedoch sicherheitshalber gebunkert, falls mir der jugendfreie Hubraum einmal auf den Nerv gehen sollte.

mopedseite.com

Copyright © 2016. All Rights Reserved.